Author Archives: rupert THURNER

Nestlé Headquarters, Vevey

Auf kräftigen, durchmodellierten Füssen, den Pilotis, schwebt das Y-förmige Gebäude über dem sehr transparenten Erdgeschoss. Darüber, fünfgeschossig, hat der Architekt Jean Tschumi seinem Bauherrn eines der ambitioniertesten und Anfang der 1960er Jahre auch grössten Verwaltungsgebäude der Schweiz geplant. Besondere Beachtung … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Musée Ariana, Genf

Eine auftrumpfend exaltierte Beaux-Arts-Architektur, die sich und ihren Stifter feiert: Wie will man das als Commons-Fotograf ablichten, also ohne Auftrag, ohne die Möglichkeit, das Gebäude abzusperren und üppig zu beleuchten, den Apparat perfekt auszurichten und mit einem Wort, den Aufwand … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Erlenbach im Simmental, Agensteinhaus

«Ein behäbiges, achtunggebietendes Aussehen ist das einzig Angemessene und dem tiefgründigen, satten Erdreich Entsprechende, zwischen diesen wohlgepflegten Feldern und den hundertjährigen Bäumen», schrieb im Jahre 1903 Guillaume Fatio über das Aaregebiet, zu welchem er auch das Simmenthal zählte. Damals kam … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Stadtkirche Burgdorf, Chorgestühl

Hübsch brav aufgereiht, sitzen die Holzfiguren da und warten auf den Gottesdienst. Das Streiflicht liesse ihre Konturen gut erkennen, wäre die Reihe nicht so aufgenommen, dass nur eine der Figuren in den Fokus rückt, die offenbar die Stuhllehnen bilden. Alle … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Lokomotivremise Uster

Fünf Tore, mit Gleisen speichenähnlich untereinander ins Rad verknüpft, fünf Zonen oder Schichten farbig übereinander: Das ist fein beobachtet und vielleicht auch glücklich aufgefangen. Wäre der Fotograf besser noch die anderthalb Schritte nach links gegangen, um sich perfekt frontal aufzustellen … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

uster wins …

Note: this is work in progress! After a tough jury work, where more than 7000 pictures has been evaluated back and forth against each other, the contest has now com to an end. It has been a joyfull work and … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment