Stadtkirche Burgdorf, Chorgestühl

Hübsch brav aufgereiht, sitzen die Holzfiguren da und warten auf den Gottesdienst. Das Streiflicht liesse ihre Konturen gut erkennen, wäre die Reihe nicht so aufgenommen, dass nur eine der Figuren in den Fokus rückt, die offenbar die Stuhllehnen bilden. Alle anderen verschwinden in der Schärfentiefe, aber diese eine – eine werdende Mutter? – schaut versonnen in die Welt. Und, halt: Ein kleines Köpfchen darüber guckt ganz ineressiert-verschmitzt.

Ob das Chorgestühl zusammen mit dem Lettner aus dem 16. Jhd stammt oder ob es sich um eine Arbeit des Historiscmus handelt – oder ob es gar aus der Renovierung des 20. Jhd hervorging, darüber sagt uns der Wikipedia-Artikel zur Stadtkirche Burgdorf leider nichts.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s